Bitte aktivieren Sie Ihr Javascript

Ab 15. September: „Wer die Lilie träumt“

Ab 15. September: „Wer die Lilie träumt“
01.09.2014
Eine Zusammenfassung vonWen der Rabe ruft
 
Wer die Lilie träumt“, der zweite Band der Raven Boys-Reihe, erscheint am 15. September. Endlich erfahren wir, wie die Geschichte rund um Blue, Gansey, Ronan, Adam und Noah weitergeht. Für alle, die ihre Erinnerung an den ersten Band auffrischen wollen, folgt hier eine kurze Zusammenfassung.

ACHTUNG: Wer „Wen der Rabe ruft“ noch selbst lesen möchte, sollte hier nicht weiterlesen. Die Zusammenfassung enthält Spoiler, verrät also den kompletten Inhalt.
 
Alljährlich im April begleitet Blue Sargent ihre Mutter, die örtliche Wahrsagerin von Henrietta, Virginia, zum Kirchhof der Stadt, um die dort umherstreifenden Seelen zu empfangen; die Seelen derer, die im nächsten Jahr sterben werden. Blue, die im Gegensatz zu ihrer Verwandtschaft über keinerlei hellseherischen Fähigkeiten verfügt, diese jedoch verstärkt, kann diese Seelen nicht sehen, nur ihre Gegenwart spüren.
 
In diesem Jahr jedoch, als sie ihre Tante Neeve auf den Friedhof begleitet, erscheint Blue plötzlich der Geist eines Jungen – Gansey. Dass Blue ihn sehen kann, bedeutet, dass sie entweder der Grund für seinen Tod sein wird oder er ihre wahre Liebe ist. Blue ist jedoch seit jeher mit der Prophezeiung aufgewachsen, sie werde ihre wahre Liebe durch einen Kuss töten. Und ausgerechnet in diesem Jahr sagt ihr Neeve voraus, sie werde sich verlieben.
 
Gleichzeitig sucht Gansey gemeinsam mit seinen drei Freunden Ronan, Adam und Noah – alles Schüler der Aglionby Privatschule – nach dem Grab des walisischen Königs Glendower, das Gansey in der Nähe von Henrietta vermutet. Vor sieben Jahren überlebte Gansey eine eigentlich tödliche allergische Reaktion auf Hornissenstiche. Seitdem wird er von dem Gedanken angetrieben, das Grab Glendowers zu finden, von dem es heißt, es würde dem Finder einen Wunsch gewähren.
 
Ihre Suche führt sie schließlich zu den Wahrsagerinnen von Henrietta, von denen sie sich Hilfe bei der Suche nach den Ley Linien erhoffen, magischen, energiegeladenen Strömen, auf denen das Grab Glendowers liegen soll. Den Warnungen ihrer Mutter zum Trotz schließt sich Blue ihrer Suche an und die fünf stoßen auf Cabeswater, einen geheimnisvollen Wald mit eigenen Naturgesetzen. Doch die vier Jungs und Blue sind nicht die einzigen, die es auf Glendower abgesehen haben: ihre Suche ruft auch Barrington Whelk auf den Plan, einen Lateinlehrer an der Aglionby Privatschule, der vor sieben Jahren seinen besten Freund Noah der Ley Linie geopfert hat. Noah ist demnach ein Geist, der von der Kraft der Ley Linie erhalten wird. Gleichzeitig ist er der Grund für Ganseys Überleben vor sieben Jahren.
 
Whelk wird, nachdem er Gansey bedroht hat, von Neeve entführt, um von ihr an der Ley Linie geopfert zu werden. Er kann sich jedoch befreien und möchte nun den Spieß umdrehen und mit ihr das Ritual vollziehen. Dabei wird er allerdings durch das plötzliche Auftauchen von Adam unterbrochen. Gleichzeitig beharrt Neeve darauf, das Ritual würde nicht funktionieren, da Whelk seine Unschuld bereits mit dem Mord an Noah geopfert habe.
Als schließlich auch Gansey und die anderen auftauchen, droht die Situation zu eskalieren: Auf Neeves plötzliches Verschwinden hin bedroht Whelk Gansey erneut mit einer Pistole, doch Adam opfert sich selbst – seine Hände und seine Augen – der Ley Linie. Whelk stirbt, als mit dem Erwachen der Ley Linie eine Horde gehörnter Wesen erscheint und ihn zu Tode trampelt. Gansey ist über die für ihn so untypische Skrupellosigkeit seines Freundes Adam bestürzt; der „alte“ Adam hätte Whelk nämlich nicht einfach so dem Tode überlassen.
Am Ende von „Wen der Rabe ruft“ offenbart Ronan seinen Freunden, dass er seinen Raben Chainsaw aus seinen Träumen in die Wirklichkeit mitgenommen habe.

zurück

Wen der Rabe ruft Maggie Stiefvater
Wen der Rabe ruft
Hardcover
18,95 € (D)
ISBN 978-3-8390-0153-0

Wer die Lilie träumt Maggie Stiefvater
Wer die Lilie träumt
Hardcover
18,95 € (D)
ISBN 978-3-8390-0154-7